Pierre-de-Coubertin-Medaille für Ingelheimer IGS-Abiturienten

(Kommentare: 0)

In der Abiturfeier der IGS Kurt Schumacher Ingelheim wurde Lukas Hauschild aus Bubenheim für sein Engagement im Schulsport mit dem Abiturpreis „Sport“ des Landessportbundes Rheinland-Pfalz, der Pierre-de-Coubertin-Medaille, durch Sportlehrerin Gisela Effing und Schulleiter Jürgen Wawrzyniak ausgezeichnet.

Als erstes Bundesland verleiht Rheinland-Pfalz seit 2002 diesen Preis, der vom Präsidenten des internationalen Coubertin-Komitees initiiert wurde und in Abstimmung mit dem Landessportbund und dem Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur vergeben wird.

Die Auszeichnung erhalten Abiturientinnen und Abiturienten, die außer sehr guten sportlichen Leistungen Fairness und Engagement auch außerhalb des Sports zeigen.

2010 erhielten insgesamt 61 Abiturientinnen und Abiturienten an privaten und öffentlichen Gymnasien und Integrierten Gesamtschulen als Auszeichnung die Medaille, die den Gründer der Olympischen Spiele, Pierre de Coubertin (1863 bis 1937), zeigt.

Zurück

Einen Kommentar schreiben